BUDAPEST
Jetzt
abstimmen
Durchblick
Budapest Xmas '18
2. BuLi-Rückrunde in...
Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Budapest-Pressespiegel 
Viel Verständnis für Autokraten: Die seltsame Orbán-Verbindung von FDP-Generalsekretärin Beer
(21. Januar) Nicola Beer will für die Liberalen bei der Europawahl antreten - hat aber viel Verständnis für Ungarns autokratischen Regierungschef. Welche Rolle spielt dabei ihr Ehemann? [Paywall]

Kommentare: 0
Klicks: 0
Ungarische Demonstranten rechnen mit Orbán ab
(21. Januar) Am Wochenende gingen in Ungarn erneut Tausende gegen die Regierung auf die Straße Diesmal war sich erstmals sogar die Opposition einig

Kommentare: 0
Klicks: 0
Die Protestwelle schwappt auf die Provinz über
(21. Januar) Erneut haben am Wochenende Zehntausende gegen ihre nationalpopulistischen Regierungen demonstriert. Die Demonstrationen beschränken sich indessen nicht mehr nur auf Belgrad und Budapest.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Video: Tausende Ungarn demonstrieren gegen Orban - "Wir haben genug"
(20. Januar) Die Proteste richteten sich vor allem gegen ein neues Gesetz, das es Arbeitgebern erlaubt, von Beschäftigten bis zu 400 Überstunden im Jahr zu verlangen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Tausende Ungarn demonstrieren gegen Orban - "Wir haben genug"
(20. Januar) Die Proteste richteten sich vor allem gegen ein neues Gesetz, das es Arbeitgebern erlaubt, von Beschäftigten bis zu 400 Überstunden im Jahr zu verlangen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Proteste - Tausende gegen Orbán auf den Straße Ungarns: "Wir haben genug"
(20. Januar) Demonstrationen und Straßensperren gegen die "illiberale Demokratie" Aufruf zum Widerstand

Kommentare: 0
Klicks: 0
Handball-WM im Live-Stream - So sehen Sie Dänemark gegen Ungarn live im Internet
(20. Januar) Dänemark gegen Ungarn im Live-Stream: In der Hauptrunde der Handball-Weltmeisterschaft kommt es am Samstagabend in Gruppe II zum Duell zwischen Co-Gastgeber Dänemark und Ungarn. So sehen Sie das Spiel live im Internet.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Tausende demonstrieren in ganz Ungarn gegen Orban-Regierung
(19. Januar) Budapest - Mehrere tausend Menschen haben in ganz Ungarn gegen die Regierung des Rechtsnationalisten Viktor Orban demonstriert. In der Hauptstadt Budapest sowie in 60 weiteren Klein- und Großstädten protestierten die Bürger gegen ein neues Überstundengesetz, das bis zu 400 Stunden Mehrarbeit im Jahr ermöglicht. Die Kundgebungen sind Teil einer Protestwelle, die das Land seit dem Parlamentsbeschluss erfasst hat. Der Unmut richtet sich auch gegen andere Missstände unter der Orban-Regierung. Häufig erwähnt werden einseitige Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Medien oder Korruption.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Nach Zugriff in Budapest: Whistleblower von Football Leaks aus U-Haft entlassen
(19. Januar) Football-Leaks- Whistleblower Pinto hat zwei Tage nach seiner Verhaftung in Budapest eine Auslieferung nach Portugal vorerst verhindern können. Nun wird bekannt: Er kooperierte schon vor der Festnahme mit französischen Ermittlern.

Kommentare: 0
Klicks: 1
Demos - 400 Stunden mehr arbeiten: Ungarn gehen gegen "Sklavengesetz" auf die Straße
(19. Januar) Die Regierung Orban ließ ein Ultimatum zur Rücknahme des Arbeitszeitgesetzes verstreichen, jetzt reicht es vielen Bürgern

Kommentare: 0
Klicks: 0


budapest.expat.info © 2019 secession limited | contact | advertise